Zurück zur Startseite!
StartseiteSitemapKontakt Suche:
www.allgaeu.info
Aktuelles Regionalentwicklung / LEADER Gesundheitsregion Tourismus und Freizeit Wirtschaftsraum Kontakt





SIE BEFINDEN SICH HIER:
Regionalentwicklung / LEADER

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

EU-Förderprogramm LEADER

Projekte
Projekte 2015-2020
Freizeit- und Tourismusregion
Stärkung der Wirtschaft
Demographischer Wandel
Natürliche Ressourcen
Projekte 2007-2014
Projekte 2002-2006

Lokale Entwicklungsstrategie

Akteursbeteiligung

Netzwerke

Rückblick

Unterallgäu Aktiv GmbH

Newsletter

Links / Downloads

Glossar

Ansprechpartner LAG

Foto: Hoegel


Kurzinfo

Träger: Landkreis Unterallgäu
Gesamtkosten: 120.000
Fördersumme: 72.000 €

Status: abgeschlossen

Kooperationsprojekt: ja

Bezug zur LES:
EZ 4 Nachhaltige Sicherung der natürlichen Ressourcen
HZ 4 Förderung einer nachhaltigen kommunalen Flächen- und Siedlungsstruktur​
 


Informationsseite Dorfkerne - Dorfränder

Das Handbuch zum Download


Dorfkerne - Dorfränder 

Entwicklung eines Handwerkskasten für Gemeinden zur Sicherung der regionalen Kulturlandschaft

 
Ausgangssituation und Handlungsbedarf
In den Altortbereichen, den Dorfkernen, ist durch Leerstände und Veränderung in der Wirtschaftsstruktur die Baukultur und der Erhalt ortsbildprägender Gebäude gefährdet. Ebenfalls betroffen sind die Dorfränder, die infolge der Erweiterung der Siedlungsfläche eine nicht immer qualitätsvolle Entwicklung genommen haben. Durch die intensivierte bauliche Nutzung sind vielerorts Siedlungsflächen für Wohnen, Gewerbe oder Landwirtschaft ohne jede Eingrünung an den Dorfrändern entstanden. Das Bild der Siedlungen, die von weitem durch üppiges Grün im Wesentlichen nur die Dachlandschaften sowie den Kirchturm zu erkennen gaben, ist vielerorts verschwunden.

Maßnahmen  
Erfolgt ist in erster Linie eine städtebauliche Analyse (Typologiebestimmungen, Recherchen in Karten/ Luftbildern, Darstellung von Handlungsfeldern usw.), die Erarbeitung eines Handwerkskastens mit Planungsinstrumenten, der Aufbau einer ansprechenden Öffentlichkeitsarbeit und letztlich eine Vermittlung zwischen den beiden beteiligten Landkreisen (Unterallgäu und Ostallgäu). Die Durchführung wurde von einer Arbeitsgruppe zweier erfahrender Architekturbüros begleitet. 

Ziele  
Hinsichtlich der Dorfkerne stand der Erhalt ortsbildprägender Gebäude, die Nachnutzung von Althofstellen und die Begegnung der Leerstandsproblematik im Vordergrund. Für den Bereich der Dorfränder ergaben sich Zielsetzungen wie die vermehrte Nutzung von Baum- und Strauchgärten, Streuobstwiesen und mehrreihige Hecken am Ortsrand, aber auch eine sensible Einbindung der Ränder als prägendes Element der Kulturlandschaft.

Wanderausstellung
Die Vielzahl strategischer und planerischen Instrumente, die in einem „Werkzeugkasten“ zusammengefasst sind, werden nun eine Wanderausstellung erweitert. Es gilt das bayernweit bedeutende Pilotvorhaben einem noch größeren Kreis von Kommunen und lokalen Akteuren in Bayern bekannt zu machen.
Melden Sie uns Interesse! Bis zum 22. März 2020 ist sie in Friesenried, danach wandert sie nach Aitrang - Ostallgäu.
 
.



KONTAKTDATEN

LAG Kneippland® Unterallgäu e.V.
c/o Landratsamt Unterallgäu
Bad Wörishofer Straße 33, 87719 Mindelheim
Tel.: 08261 995-641
regionalentwicklung(at)lra.unterallgaeu.de
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats- ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Land- wirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)

NEWSLETTER

Mehrmals im Jahr informieren wir Sie mit einem Newsletter über Altes und Neues. Wenn sie in unseren Verteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

zur Newsletter Anmeldung
RECHTLICHES

Impressum
Datenschutz
Kontakt

Besuchen Sie uns
auch bei Facebook

© 2020 Kneippland® Unterallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | made by ...